Bauzinsrechner

Bauzinsrechner online kostenlos – Unsere Online-Bauzinsrechner berechnen für Sie Zinsen aktuell im Vergleich für viele Banken kostenlos sofort. Zusätzlich sehen Sie den Verlauf der Zinsentwicklung im Jahr 2013 mit Prognose bis 2014.

Hierzu haben Sie in der Seitenleiste zwei Kreditrechner online zur Auswahl: Der Interhyp-Zinsrechner (“Interhyp Kreditrechner Immobilien”) berechnet Ihnen schnell und einfach Standard-Kreditkonditionen mit günstigen Darlehenszinsen.

Weiterhin können Sie über unseren rechts oberhalb der Interhyp-Rechner angeordneten “Baufinanzierungsrechner” direkt die Konditionen verschiedener Versicherungen vergleichen. Sie finden bei uns zusätzlich zum Bauzinsrechner aktuelle Hypothekenzinsen von Sparkasse, Volksbank/Raiffeisenbank und Sparda-Bank über die Links in der Seitenleiste rechts.

Um Planungssicherheit für den Wohnungskauf oder Hauskauf zu erhalten, empfehlen wir die Einholung eines persönlichen Angebots, dass Sie über die jeweilige Schaltfläche anfordern können. Alle Online-Kreditrechner zeigen jeweils nur Standard-Konditionen an, die im konkreten Fall daher durchaus auch höher sein können.

Bauzinsrechner-Übersicht

Zusätzlich haben wir eine eine Übersicht über weitere Bauzinsrechner zusammengestellt, die wir gemeinsam mit unserer Partnerseite immobilien01.de anbieten.

Auf dieser Portalseite haben wir etwa 20 Online-Rechner zusammengestellt, die Ihnen sofort Informationen zu Kosten geben, die beim Hauskauf oder Hausbau und der Baufinanzierung anfallen. Von der Seite haben Sie aktuell direkten Online-Zugriff auf folgende Tools:

  • 5 Baufinanzierungrechner
  • 2-Online-Zinscharts
  • 3 Kreditrechner zu Tilgung, Hausbaukosten und Bereitsstellungszinsen
  • 3 Kostenrechner zu Verkehrswert einer Immobilie, Notarkostenrechner und Grundbuchkostenrechner
  • 2 Kostenrechner zu Energiekosten: Gaskostenrechner, Stromkostenrechner#

Baufinanzierungsrechner

Hier finden Sie zunächst einen Link zum Interhyp-Bauzinsrechner. Link 2 führt zu einem Vergleich-Bauzinsrechner, in dem Sie kostenlos online und tagesgenau unter anderem Konditionen von Ing-Diba, Sparda-Bank und Allianz zur Baufinanzierung vergleichen können. Link 3 führt zum Hypothekenrechner von Dr. Klein und Link 4 ist ein Forward-Darlehen-Rechner für Umschuldung oder Anschlussfinanzierung.

Bauzinsrechner Interhyp

Bauzinsrechner Vergleich
Bauzinsrechner
Dr. Klein
Forwardrechner
Dr. Klein
Excel-Rechner
Tilgungsrechner

Zinscharts

DGZF-Zinschart

Bauzinsen Zinschart

Kostenrechner

Hausbaukostenrechner
Bereitstellungszinsen Rechner
Verkehrswertrechner
Notar- und Grundbuchkostenrechner
Kauf-/Mietrechner
Budgetrechner

Steuerrechner

Schenkungssteuerrechner
Gehaltsrechner
Erbschaftssteuerrechner

Aktuelle Zinssituation

Die aktuellen Bauzinsen 2013 (Februar/März) sind im langjährigen Vergleich immer noch auf einem sehr günstigen Niveau. Die aktuelle Hypothekenzins-Entwicklung bietet daher noch gute Voraussetzungen, um noch heute damit zu beginnen, den Wunsch nach den eigenen vier Wänden in die Tat umzusetzen. Allerdings zeigt unsere Prognose ein Steigen der Zinssätze für Baudarlehen. Zwar ist die Entwicklung für die Zukunft nie sicher vorhersagbar, wir meinen allerdings, dass dies ein Grund mehr sein sollte, den geplanten Neubau oder Hauskauf bald abzuwickeln.

Zinstrend

Seit Mitte 2011 kannten die Hypothekenzinsen fast nur einen Trend: Sie sinken. Aber hält dieser Trend an oder steigen die Bauzinsen? Im Februar 2013 verdichten sich nun erstmals wieder die Anzeichen dafür, dass die Bauzinsen steigen. Zwar ist gemäß dem wahrscheinlichsten Szenario, dem sogenannten Basisszenario, nun mit einer im Vergleich moderaten Zinserhöhung in Größenordnung von etwa 0,5% im Verlauf des Jahres 2013 bis Januar 2014 zu rechnen.

Auswirkungen auf Investoren und Bauherrn

Über die Laufzeit des Baukredits führt eine solche Zinsdifferenz aber doch zu einer deutlichen Mehrbelastung für den Bauherrn als Kreditnehmer. Ein einfaches Beispiel: Bei einer über einen Zeitraum von 10 Jahren finanzierten Kreditsumme in Höhe von 100.000,- Euro sind für 0,5% Zinsunterschied insgesamt 5.000,- Euro mehr an die Bank oder Sparkasse zu entrichten. Dabei scheint sich nach den aktuellen Prognosen von immobilien01.de die Zinsentwicklung nach oben gleichermaßen die Bauzinsen mit 5 Jahre Zinsbindung und mit 10 Jahren Laufzeit zu betreffen.

Jetzt Bauzinsen sichern!

Wir tendieren daher aktuell zu der Empfehlung, dass Bauwillige bald ihren Kredit beantragen sollten, um möglichst noch die historisch günstigen Zinsen zu erhalten. Sie können hierzu über die oben beschriebenen Rechner zunächst online tagesaktuelle Konditionen sofort anzeigen lassen und, falls die Zinskonditionen Ihnen zusagen sollten, gleich auch ein unverbindliches Angebot anfordern. Unser Tipp: In der Regel sind die Konditionen der Interhyp-Baufinanzierung besonders günstig. Interhyp ist daher, wie wir meinen, aus guten Gründen der beliebteste Baufinanzierer bei immobilien01.de.

Bauzins-Chart

Nun aber weitere Infos zum aktuellen Verlauf der Bauzinsen 2013 und der Prognose bis Januar 2014. Zunächst folgt hierzu unser Bauzins-Chart mit Bauzins-Prognose, das unsere unverbindliche Prognose für die Zeitraum bis 2014 sowie die Zinsentwicklung seit 2011 zeigt. Grundlage für die Angaben bis November 2012 ist dabei eine Statistik der Deutschen Bundesbank mit den durchschnittlichen Konditionen für Wohnungsbaukredite und Hausbau-Kredite im jeweiligen Monat. Ab Dezember 2012 enthalten die Angaben im Diagramm Prognosewerte von immobilien01.de, für die wir unter anderem die Prognosen für die Entwicklung von 5- und 10-jährigen Bundesanleihen, die sogenannten Euro Swap-Sätze für 5 und 10 Jahre und die aktuelle Entwicklung der DGZF Pfandbriefrendite für 10 Jahre herangezogen haben.

Bauzinsen Prognose 2013-2014 Chart Entwicklung Trend aktuell

Man erkennt im Schaubild deutlich das Zinstief Ende 2012 mit historisch günstigen Zinsen. Im Laufe des Jahres 2013 soll dann nach der Prognose ein allmählicher und gleichmäßiger Anstieg der Bauzinsen erfolgen. Allerdings zeigt dies jeweils wahrscheinliche Konditionen im Durchschnitt, so dass Sie nach entsprechender Recherche vielleicht durchaus dem Zinsanstieg ein Schnippchen schlagen können und einige Zentel einsparen können – bares Geld für Sie.

Übrigens: Sie können sich bei uns auch tagesaktuell die Entwicklung der Zinsen ansehen – anhand der Entwicklung der DGZF-Pfandbriefrendite. Hier ist der Link:

Annahmen für die Prognose

Natürlich ist die obige Prognose mit bestimmten Annahmen für die Entwicklung der Weltwirtschaft verbunden. Wichtige Randbedingungen fassen wir hier kurz zusammen, wobei wir uns dabei an einer Zinsprognose der Postbank vom Januar 2013 orientiert haben:

  • Das BIP der EWU fällt 2013 um rund 0,1% ab. Die Konjunktur in der EWU erholt sich im Jahresverlauf aber trotzdem leicht.
  • Die EZB senkt den Leitzins 2013 auf 0,5% ab.
  • Die 10-jährige Bundrendite klettert auf Jahressicht auf einen Wert von 2,0%.
  • Der Euro liegt Ende 2013 bei etwa 1,20 US-$.
  • Die Weltwirtschaft expandiert im Jahr 2013 um etwa 3½% mit Tendenz zur Beschleunigung.
  • Die Inflation im Euro-Raum verfehlt im Jahr 2013 mit 2,2% die EZB-Zielzone nur leicht.
  • Die Inflation in den USA bleibt im Jahr 2013 mit im Durchschnitt 1,9% moderat.
  • Die Fed hält in den USA an ihrer Nullzinspolitik noch einige Zeit fest.

 

Alle Angaben sind unverbindlich und ohne Gewähr. Stand: Februar/März 2013